Was Hänschen nicht lernt

 

Wer etwas bewegen will, muss früh beginnen!

Daher ist die Grundschulzeit für Ihre Kinder von großer Bedeutung. Seit dem Schuljahr 2006 ist das Einschulungsalter Ihrer Kinder geändert worden, die Kinder sind bei Schuleintritt wesentlich jünger.
Sie kommen mit sehr unterschiedlichen Sprachkenntnissen und Vorerfahrungen in die Schule, die neue Schulanfangsphase hat dies berücksichtigt. Ihre Kinder haben nun für die ersten zwei Schuljahre bei Bedarf drei Jahre Zeit. Manche Kinder rücken nach zwei Jahren in die 3. Klasse auf, andere verbleiben noch ein Jahr, ohne, dass ihnen daraus ein Nachteil entsteht. Dadurch ergibt sich eine gesunde Altersmischung. Die neuen können von der älteren Lernen, und die älteren Kinder können ihr Wissen unter Beweis stellen. Lernen mit Zeit - eine gesunde Sache!


Unsere Angebote:

  • Zwei Schulanfangsphasen (in der Filiale und im Haupthaus) mit großzügiger räumlicher und materieller Ausstattung
  • erfahrene und geschulte Kollegenteams mit sehr guten diagnostischen Fähigkeiten
  • enge Zusammenarbeit mit Erziehern
  • differenzierte Unterrichtsangebote
  • Frühkindliche Musikerziehung
  • Klassen mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt