Integration

 

Es ist normal, verschieden zu sein...

Integration bestimmt seit Jahren schwerpunktmäßig unsere Arbeit. Körper- und geistig behinderte Kinder werden mit allen anderen gemeinsam unterrichtet, sie lernen sich so kennen und ihre Andersartigkeit akzeptieren. Hier sind Rücksichtnahme und Toleranz wichtig, so profitieren alle Beteiligten voneinander.
Auch lern- und sprachbehinderte oder verhaltensauffällige Kinder werden bei uns mit eingegliedert und bekommen durch Schulhelferinnen, Stützerzieherinnen und Sonderpädagoginnen zusätzlich Hilfe. Unsere Ambulanzlehrerin spielt für diese Kinder eine wichtige Rolle, denn sie organisiert oft zusätzlich außerschulische Hilfen.

Unsere Angebote:

  • Integration behinderter Kinder (auch am Nachmittag) mit folgenden Förderschwerpunkten:
    - Lernen
    - emotionale und soziale Entwicklung
    - geistige Entwicklung
    - körperliche und motorische Entwicklung
    - Hören
    - Sprache
  • durchschnittliche Klassenfrequenz 22 Kinder
  • gute Teamarbeit der Lehrer und Lehrerinnen mit den Integrationserzieherinnen
  • gute Diagnostik unserer Ambulanzlehrerinnen
  • Schulanfangsphase mit guter personeller Ausstattung und diagnostischen Kenntnissen sowie optimalen Räumlichkeiten, Reformpädagogik
  • Schulhelfer